110 Tonnen elektrisch

Echte Schwergewichte baut die Firma eMining AG auf elektrische Antriebe um.
Zum Beispiel konventionell angetriebene Fahrzeuge aus dem Bergbau.
Ein erster Elektromuldenkipper kann ein maximales Gewicht von 110 Tonnen erreichen, bei einem Leergewicht von 45 Tonnen.
Der Batteriespeicher kann 700 kWh aufnehmen, die maximale Geschwindigkeit des Fahrzeugs soll 40 km/h betragen. Eine maximale Steigung von 12 % soll der "eDumper" meistern können.

Das Fahrzeug muss nie "betankt" werden, es soll sogar einen Überschuss an Strom produzieren. Bei 20 Fahrten sollen sollen so 200 kWh Strom produziert werden.

oekonews.at - eMining AG gewinnt eMove360°- Innovationspreis für Mega-Elektrofahrzeug

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wechsel von IP-Symcon zu ioBroker

FHEM und PV Wechselrichter von Fronius

Freischaltung Android Auto / Mirroring für Renault Zoe