Posts

der neue Opel Corsa

Bild
Heute war ich bei der Vorstellung des neuen Opel Corsa bei Opel Gerds in Grimmen, leider gibt es noch nicht den elektrischen Corsa-e.
Ich muss schon sagen, optisch gefällt mir der neue Corsa wirklich sehr, sportlich wirkt er und in der Farbe "Power Orange" sieht er wirklich toll aus.
Diese Farbe habe ich auch für den Corsa-e ins Auge gefasst.



Von Außen wirkt der neue Corsa aus meiner Sicht dynamisch und wertig. Die flache Linie steht dem Corsa wirklich gut, das schwarze Dach bietet einen guten Kontrast und passt stimmig zum Fahrzeug.
Der Kofferraum soll um die 300 Liter fassen und ist, wie ich meine, ausreichend dimensioniert für diese Wagenklasse.
Beim Öffnen der Türen und des Kofferraums ist die Wertigkeit zu spüren, die Türen fallen mit einem satten Klang zu, die Verarbeitung passt.





Der Innenraum ist Opel typisch aufgeräumt und funktionell aufgebaut, das Display zum Fahrer schräg gesetzt für bessere Erkennbarkeit. Die verwendeten Materialien wirken hochwertig und solide …

Abschied vom Renault Zoe

Bild
Nach etwas mehr als 5 Jahren, habe ich mich von meinem Renault Zoe getrennt und ihn in liebevolle Hände weiter gegeben.
Ich hoffe er fährt noch viele Jahre auf den Strassen rund um, als auch in Berlin und erfreut seine neuen Besitzer.
Mein Zoe war auf 67000 km ein treuer Begleiter und hat mich nie im Stich gelassen.
An einer Typ 2 Lademöglichkeit war er stets der schnellste, da er mit 43 kW geladen werden konnte.

good bye Zoe


Ostsee Rundreise - Baltic Sea - Electric Car Round Trip

Bild
Wir haben uns entschlossen nächstes Jahr eine Reise rund um die Ostsee im E-Auto zu unternehmen. Die angedachte Ostsee Rundreise sieht grob, wie in der Karte dargestellt aus. Die Reise verläuft durch 8 Länder.
Schwierig wird es wohl mit Russland und dem notwendigen Visum werden.
Die Fahrstrecke wird ca. 6000 Kilometer betragen, die wir in einem Elektroauto zurücklegen wollen, dafür haben wir 4 Wochen Urlaub eingeplant, denn man möchte ja auch etwas sehen 😉 Nach und nach werde ich hier und unter facebook.com/ElectricCarBalticSea weitere Infos bereitstellen. Bis dann

Ladeinfrastruktur in MV besonders auf Rügen nicht ausreichend

Bild
Als langjähriger E-Auto-Fahrer habe ich schon einiges erlebt. Heute jedoch musste ich wiederholt feststellen, dass immer noch zu wenig Lademöglichkeiten in Mecklenburg-Vorpommern, besonders auf der Insel Rügen, existieren.

Auf meiner kurzen Tour nach Sassnitz (Gesamtstrecke hin und zurück ca. 150 km) gibt es 2 Lademöglichkeiten für Wechselstrom AC 22 kW, eine in Bergen und eine in Sassnitz.
Ladestationen, die auch Gleichstrom, DC Laden anbieten, gibt es keine auf Rügen.
Meiner Meinung nach ist dies für die Insel Rügen, einer Urlaubsregion, ein trauriges Bild für die Elektromobilität.

Nach Ankunft in Sassnitz musste ich feststellen, dass die Ladesäule nicht funktionierte. Ein Anruf bei der angegebenen Hotline ergab, dass die Ladestation nicht genutzt werden kann, wann sie wieder funktionieren würde, unbekannt.
Als Ausweichmöglichkeit wurde auf die Ladesäule in Bergen hingewiesen, wobei gleich darauf festgestellt wurde, dass diese Ladestation ebenfalls nicht funktioniert. Weitere Lades…

Kurz Review Xiaomi Mi Band 3

Bild
Das Mi Band 3 wird in einer ansehnlichen schwarzen Verpackung ausgeliefert. Die innere Verpackung ist in gelb gehalten, das eigentliche Mi Band 3 ist in einer extra Tüte verpackt. Im Umfang befindet sich weiterhin der Ladeadapter mit USB Anschluss sowie Handbuch (mehrsprachig), Kurzanleitung und Garantiehinweise. Ein entsprechendes USB Ladegerät sollte man besitzen.
Vergeblich suchte ich zuerst einen Knopf oder ähnliches, um das Mi Band 3 einzuschalten, also zuerst an den Ladeadapter stecken und aufladen. Hierbei trat ein kleines Problem auf. Das Gerät selbst lässt sich nur sehr schwer aus dem Gummiband und dessen Halterung herausnehmen. Ich hatte schon Befürchtungen dabei das Gummiband zu beschädigen. Nachdem ich mit einiger Kraftanstrengung das Gerät aus der Halterung herausnehmen konnte, steckte ich es in den Ladeadapter und konnte es aufladen. Dabei stellte sich heraus, dass Gerät war nicht vorgeladen, also 0 % Ladung.
Das Aufladen dauerte gefühlt 1 bis 1,5 Stunden, dann war das …

es hat sich viel getan seit meinem Einstieg in die E-Mobilität im September 2012

Bild
Ja, es ist bereits fast 7 Jahre her, seit ich in die E-Mobilität eingestiegen bin.
Im September 2012 war es soweit, mein erstes E-Mobil, ein Renault Twizy, wurde in unsere Familie aufgenommen.


Wie kam es dazu?
Mein Sohn sollte zum September 2012 die Schule wechseln, der Weg dorthin betrug ca. 14 km, ein Schulbus fuhr nicht. Da meine Arbeitsstelle auf dem gleichen Weg lag, ich aber bisher immer mit dem Motorrad gefahren bin, musste ein alternatives Verkehrsmittel her, denn es bot sich an, meinen Sohn auf dem Weg zur Arbeit mitzunehmen.
Ein PKW mit Verbrennungsmotor sollte es nicht werden und E-Fahrzeuge gab es nicht wirklich.
Bei meinen Recherchen bin ich dann auf den Renault Twizy gestoßen und habe ihn nach einiger Überlegung erworben, als Vorführfahrzeug.
Der Twizy entpuppte sich als regelrechtes Spaßmobil. Als Fahrer bin ich wirklich gern mit ihm gefahren und dies das gesamte Jahr über.
Mein Sohn fand es in der kälteren Jahreszeit nicht wirklich toll, aber nach dem Einbau kleinerer …

unser Kater Peter

Bild
bei seiner Lieblingsbeschäftigung 😊




so klein war er, als er zu uns kam