Posts

weitere Daten zur Tour mit dem Corsa-e nach Wien

Bild
Da die Frage nach der Fahrzeit aufkam, möchte ich hier nun weitere Daten zur Fahrt von Stralsund über Dresden nach Wien nachliefern.Einiges ist weniger erfreulich (Kosten), kann aber durch bessere Planung sicherlich verbessert werden, denn wie bereits geschrieben, wollte ich nicht viel Zeit und Aufwand in die Planung der Tour stecken.Ich habe hier mal alles aufgeführt, soweit ich es noch zusammenbekommen habe. Die Daten stimmen nicht zu 100 %, da ich nicht alles dokumentiert habe.Daten der Fahrt von Stralsund nach Dresden (dort Übernachtung): ca. 450 km in ca. 7 h mit Ladepausen Ladezeit ca. 1:30 h, 62,9 kWh geladen, 23,91 Euro gezahltDresden nach Wien: ca. 500 km in ca. 8 h mit Ladepausen Ladezeit ca. 2:44 h (Frühstück in Dresden mit Aufladen war der Start) 113,3 kWh geladen, 54,22 Euro gezahltAlles zusammen: ca. 950 km in ca. 15 h mit ca. 4:15 h Ladepausen 176,2 kWh geladen, 78,12 Euro gezahltgeladen wurde unter anderem an Ladestationen von: EnBW Allego DREWAG SMATRICS E.ON

erste größere Tour mit dem Corsa-e

Bild
Die erste größere Reise mit dem Corsa-e haben wir nun hinter uns. Die Fahrt führte von Stralsund über Dresden nach Wien und zurück, dies sind insgesamt ca. 1850 km.Anlass war die Veranstaltung "Rock den Ring - E-Mobility Parade" ( https://www.facebook.com/rockdenring ) verbunden mit einem Kurzurlaub.Leider hat es wohl nicht mit dem Rekord geklappt. Es war auf jeden Fall beindruckend, wie leise es bei der Fahrt von ca. 500 E-Fahrzeugen durch Wien war. Man konnte teilweise das Besteck auf den Tischen in den angrenzenden Restaurants klappern hören. So leise war es bestimmt noch nie zu der Zeit auf diesen Straßen.Auf der Hinfahrt hatten wir mit dem Corsa-e folgende Verbrauchsdaten:18,3 kWh auf 100 km Durchschnittsverbrauch
74 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit bei 950 gefahrenen KilometernAuf der Rückfahrt mit größerem Landstraßenanteil:16,2 kWh auf 100 km Durchschnittsverbrauch
69 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit bei 930 gefahrenen KilometernAuf der Autobahn wurde soweit möglich …

Update Infotainment - Opel Corsa-e

Bild
Nachdem ich auf ein Update für das Infotainment System hingewiesen wurde (ich glaube die MyOpel App tat dies), habe ich mir gleich den Link kopiert und die entsprechende Datei heruntergeladen, es sind übrigens ca. 4,5 GB.Der ebenfalls enthaltene Link zur PDF Datei mit der Anleitung zum Update funktionierte nicht.Es muss eine tar-Datei und eine key-Datei heruntergeladen werden.Die tar-Datei kann man mit einem Entpacker wie z.B. 7zip entpacken. Man nimmt nun einen leeren USB Stick, der mit FAT32 formatiert wurde und erstellt einen Ordner mit dem Namen: licenseIn diesen Ordner kopiert man nun die key-Datei.Die entpackten Datein der tar-Datei kopiert man ebenfalls auf den USB Stick.Dies sollte dann so aussehen: Nun kann man den USB Stick im Corsa-e einstecken, vorher den Corsa-e starten, als wenn man losfahren möchte (Ready muss im Display stehen).Nach einer Weile erscheinen entsprechende Hinweise, die befolgt werden müssen.Das Update hat bei ca. 20 Minuten gedauert.

Update Navi - Opel Corsa-e

Bild
Nachdem ich auf ein Update für das Navi hingewiesen wurde (ich glaube die MyOpel App tat dies), habe ich mir gleich den Link kopiert und die entsprechende Datei heruntergeladen, es sind übrigens ca. 17 GB.
Der ebenfalls enthaltene Link zur PDF Datei mit der Anleitung zum Update funktionierte nicht.In der Info für den Download waren 2 Links einmal fürPSA_map-eur_7.0.0-r0-NAC_EUR_WAVE3.tarundPSA_map-eur_7.0.0-r0-NAC_EUR_WAVE4.tar
Für mein Navi mit großen Display war die Datei PSA_map-eur_7.0.0-r0-NAC_EUR_WAVE4.tar die richtige, die andere Datei funktionierte nicht.Die Datei kann man mit einem Entpacker z.B. 7zip entpacken. Dadurch wird ein Verzeichnis
SWL und eine Datei UpdateInfo.xml entpackt.
Beides kopiert man nun auf einen FAT32 formatierten USB Stick.
Um das Update durchzuführen, habe ich den Corsa-e gestartet, also so, als wenn man losfahren möchte (Ready muss im Display stehen).Anschliessend den USB Stick einstecken und die Hinweise bestätigen. Man kommt dann zur Auswahl welche Karten…

er ist da - Corsa-e

Bild
Mein Corsa-e ist beim Händler angekommen, nächste Woche soll er zugelassen werden 😁

Update: Heute am 05.08.2020 konnte ich meinen Corsa-e abholen, das lange Warten hat nun ein Ende und ich bin endlich wieder elektrisch unterwegs.


Hier noch ein paar Bilder vom Corsa-e:









So heute auch mal das Laden per Photovoltaik getestet, funktionierte bei 11 A einphasig ohne Probleme, mehr gab die Sonne zu diesem Zeitpunkt nicht her.



ioBroker und Stromanbieter Tibber

Bild
Wie bereits erwähnt, befinde ich mich derzeit im Wechsel zu einem neuen Stromanbieter.
siehe hier: smarter Stromvertrag - Tibber
Aktueller Stand ist, dass ich ab 01.09.2020 Strom über Tibber erhalten werde.
Dieser bietet die Möglichkeit per API diverse Werte, wie z.B. den aktuellen Strompreis, abzugreifen.
Die derzeitig zur Verfügung stehende API ist auf folgender Seite dokumentiert:
https://developer.tibber.com/

Auf der Suche nach einer Möglichkeit diese Werte in ioBroker verfügbar zu machen, bin ich auf den  node-red Adapter von ioBroker gestoßen und habe es gleich ausprobiert.
Über den Demo Token konnte ich per node-red mir den aktuellen Strompreis in eine ioBroker Variable ablegen und kann diese entsprechend weiter verwenden.
Da Tibber verschiedene Varianten für Stromtarife anbietet, könnte es interessant sein, Werte über die bereitgestellte API von Tibber zu lesen als auch zurück zu übermitteln, wie z.B. die aktuellen Werte eines auslesbaren Stromzählers.






smarter Stromvertrag - Tibber - neuer Stromanbieter nun in Deutschland

Bild
Seit kurzer Zeit bietet der digitale Stromanbieter Tibber nun seinen Tarif in Deutschland an. Das Interessante daran, zum einen handelt es sich um ein komplett "grünes" Stromangebot und zum anderen, der Strom wird zum Einkaufspreis weitergegeben und reagiert auf die Marktpreise.
Auf der Webseite von Tibber kann man sich den stündlichen Strompreis für seinen Wohnort/Region anzeigen lassen. Tibber bietet auf seiner Webseite Informationen zur Arbeitsweise an.
Über die Tibber App kann direkt ein Stromvertrag mit Tibber abgeschlossen, man kann allerdings sich auch erst einmal die angebotenen Funktionen anschauen. Dazu gehört auch die Einbindung sogenannter "Power-Ups", über die man smarte Geräte u.a. anbinden und dadurch von automatischen Steuerungsmöglichkeiten profitieren kann.
Darunter zu finden sind z.B. Philips Hue, SolarEdge, Fronius und die Ladestation "easee". Durch die Anbindung der genannten Ladestation ist es möglich von günstigsten Strompreisen zu profiti…