Posts

Es werden Posts vom September, 2015 angezeigt.

Photovoltaik Anlage in Betrieb

Bild
Es ist soweit, unsere Photovoltaik-Anlage ist offiziell in Betrieb gegangen.

Gebaut wurde die Anlage durch die Firma enerix Alternative Energietechnik Rostock.
Die Beratung, Planung und Ausführung wurde sehr kompetent und engagiert durch den Inhaber Björn Schumacher durchgeführt.
Als Wechselrichter wurde ein Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S installiert in Kombination mit einer Fronius Solar Battery 6.0, Fronius Smart Meter, sowie 28 leistungsfähigen Solarmodulen Conergy PowerPlus 260P.
Die Leistung beträgt 7,28 kWp.

Hier ein paar Fotos der Anlage:




Die Anlage läuft hervorragend und hält auf jeden Fall, was die technischen Daten und die Planung versprochen haben.
Ausgelegt ist das System auf Eigenverbrauch, so daß ich die Stromkosten maximal reduziere.
Sehr interessant sind für mich die Auswertungsmöglichkeiten, die das System aufgrund der erfassten Daten bietet, rechts ist ein Link für den Gastzugang zu den erfaßten Daten.
Da ich auch die Daten über den integrierten Webserver im JSON Format abgreife…

Ladesäulen, da kannste was erleben

Ja, mit den Ladesäulen ist das so eine Sache.

Entweder man hat Glück und alles funktioniert so, wie es angedacht ist oder man kommt in kleinere oder größere Schwierigkeiten bei der Nutzung der Technik, so auch geschehen in Leipzig und Umgebung.

Angefangen hat alles damit, daß man eine Ladekarte der Stadtwerke Leipzig benötigt, um die Ladestationen der Stadt nutzen zu können.
Also habe ich mich nach Ankunft in Leipzig erstmal um eine Ladekarte gekümmert und diese auch recht unbürokratisch am nachfolgenden Tag meiner Ankunft im Leipzig erhalten.

Unbürokratisch heißt in diesem Fall, ich mußte ein Anmeldeformular mit meinen persönlichen Daten ausfüllen und damit einen Nutzungsvertrag mit den Stadtwerken Leipzig eingehen.

Es sollte in den Freizeitpark Belantis gehen, eine Ladesäule der Stadtwerke ist dort auch vorhanden, die Ladekarte der Stadtwerke in meinem Besitz.
An diesem Tag war es besonders heiß, das Wetter meinte es sehr gut mit uns.
Nach Einfahrt auf den großen Parkplatz des Freizeitpark…

alle Ladepunkte in Stralsund besetzt

Heute fuhr ich mit etwas niedrigerem Akkustand als sonst mit dem Zoe zur Arbeit.Nach Feierabend wollte ich noch einige Dinge erledigen. Unterwegs zeigte der Zoe eine Restreichweite von 18 km an. Kein Problem, dachte ich, fahre ich fix zur einzigen Ladestation in Stralsund am Frankendamm, die von der SWS (Stadtwerke Stralsund GmbH) betrieben wird, um kurz ein paar "Watt" für den Weg nach Hause zu Laden. Leider mußte ich zum ersten Mal sehen, daß beide Ladepunkte belegt waren. An der einen Seite der Ladestation hing ein Tesla, die andere Seite wurde von einem Plugin-Hybrid belegt. Also ging es mit einer Restreichweite von 18 km weiter, ich mußte noch ein Paket von der Packstation abholen und dann nach Hause zum Aufladen. Letztendlich kam ich mit einer Restreichweite von 7 km und einem piepsenden und warnenden Zoe zu Hause an. So knapp war es schon lange nicht mehr ;)

FHEM und PV Wechselrichter von Fronius

Bild
Seit ca. 9 Monaten habe ich FHEM auf einem Raspberry Pi bei mir zur Hausautomation laufen.
Als neue Herausforderung steht nun die Einbindung eines  Wechselrichters Fronius Symo Hybrid 5.0-3-S auf dem Plan. Ein paar Fortschritte konnte ich schon erzielen, wie nachfolgender Screenshot zeigt:

Auslesen kann man den Wechselrichter aus FHEM mittels HTTPMOD. Welche Werte der Symo Hybrid bereitstellt, kann man sich per Browser ansehen, z.B. über eine URL wie:  http://ip-adresse-des-wechselrichters/components/?print=names
Damit erhält man eine Liste der vorhandenen Devices, die man ansprechen kann, hier ein Ausschnitt:

Die einzelnen Devices kann man dann mittels einer URL wie:  http://ip-adresse-des-wechselrichters/components/0/?print=names
aufrufen, in diesem Fall ist die "0" für den Wechselrichter (Inverter). Man erhält dann die ausgelesenen Werte mit Namen, hier ebenfalls ein Ausschnitt:


Und genau diese Werte kann man mittels FHEM entsprechend weiterverarbeiten.