neue Ladebox mit Kabel

Ab heute nutze ich eine neue Ladebox, die fest an der Wand installiert ist.
Die Box hat nun ein festes Ladekabel mit Stecker, somit ist jetzt ein sofortiges Laden ohne herauskramen des Ladekabels aus dem Kofferraum möglich.

Als Ladecontroller benutze ich nun einen PhoenixContact EV Charge Control EM-CP-PP-ETH.
Dieser Controller bietet mir u.a. die Möglichkeit über FHEM mittels Modbus TCP das PWM Signal und somit die mögliche Ladestromstärke während des Ladens des Zoe anzupassen.

Derzeit ist die Box für 1-phasige Ladung verdrahtet, ich bin aber dabei mir einen weiteren Installationsschütz zu besorgen und mit Hilfe der programmierbaren Ein- und Ausgänge des PhoenixContact Controllers eine Umschaltung auf 3-phasiges Laden zu ermöglichen.

Am Ende soll eine Steuerung mittels FHEM unter Auswertung des aktuellen Ertrages der PV-Anlage erfolgen, so daß möglichst viel Solarstrom für die Aufladung des Zoe verwendet wird.
Bei Bedarf soll aber eine Schnell-Ladung mittels 3 Phasen möglich sein.

Eine Halterung für den Typ 2 Ladestecker muß auch noch verbaut werden, damit der Stecker regengeschützt ist.
Wenn alles klappt (CAD-Programme sind doch nicht so einfach zu benutzen), werde ich den Halter für den Stecker mit dem 3-D-Drucker erstellen.

Hier noch ein Foto der neuen Ladebox und die erste einfache Einbindung in FHEM.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Probefahrt mit dem Corsa-e - Design, Verarbeitung, Verbrauch

FHEM und PV Wechselrichter von Fronius

Wechsel von IP-Symcon zu ioBroker