Größte Elektrofahrzeug-Parade der Welt (23.05.2015 Berlin - Tempelhof) - Wir waren dabei

Am 23.05.2015 fand in Berlin auf dem Tempelhofer Flugfeld die FIA Formula E Championship statt.
Organisiert durch die WAVE - World Advanced Vehicle Expedition, sollte an diesem Tag der Weltrekord für die größte E-Fahrzeug-Parade aufgestellt werden.
Der bisherige Rekord lag bei 507 Fahrzeugen.

So wie es aussieht wurde dieser Rekord mit 577 teilnehmenden Fahrzeugen gebrochen.
Auch wir haben durch unsere Teilnahme dazu beigetragen.

Wir sind bereits einen Tag vorher mit dem Zoe angereist.
Morgens um 9:20 Uhr ging es los. Unser erstes Ziel war Neustrelitz, da dort 2 Lademöglichkeiten existieren und es von der Entfernung machbar sein sollte.
Nach 142 km kamen wir um 11:45 Uhr in Neustrelitz an. Nun mußten wir erst eine Ladekarte beim Landeszentrum für erneuerbare Energien MV GmbH gegen 5 Euro Pfand holen, um dann die Ladesäule in der Innenstadt von Neustrelitz freischalten und nutzen zu können.

Die Ladesäule war "natürlich" zugeparkt. Leider werden Elektroladesäulen sehr oft zugeparkt, so auch in diesem Fall.


Also daneben gestellt, das Kabel war lang genug und die Ladesäule erfolgreich mit der abgeholten Ladekarte so gegen 12:10 Uhr freigeschaltet. Nun war Zeit für Mittagessen beim Italiener und einen kurzen Bummel um den Markt, denn das Laden sollte ca. 1 Stunde dauern.

Um 13:15 Uhr ging es dann weiter in Richtung Berlin.
Nach 106 Kilometern, davon 5 km Stau in Berlin und mit 50 km Restreichweite trafen wir um 15:30 Uhr an unserer Unterkunft in Berlin ein. In der Nähe fand sich dann eine Ladesäule, welche später zum Laden genutzt wurde.
Ein kurzes Shopping in der Innenstadt folgte an diesem Abend auch noch.

Am nächsten Morgen ging es dann nach dem Frühstück so gegen 9:30 Uhr Richtung Berlin Tempelhof. Kurz vor dem Ziel sichteten wir dann endlich andere Elektrofahrzeuge, die ebenfalls das gleiche Ziel hatten.
Und dann standen wir im ersten Elektroauto-Stau, der sich von der Straße auf das Gelände des Tempelhofer Flughafens hinzog.



Eingeparkt wurden alle Elektrofahrzeuge in 2 riesigen Hallen auf dem Gelände des Tempelhofer Flughafens.


Dort konnte man dann in aller Ruhe die verschiedensten Elektrofahrzeuge betrachten.


Kurz vor dem Rekordversuch, wurde ein Briefing vorgenommen und anschließend hieß es "zu den Fahrzeugen" und auf den Start warten.

So wie es aussieht wurde ein neuer Rekord mit 577 E-Fahrzeugen aufgestellt, wobei die offizielle Bestätigung seitens GUINNESS WORLD RECORDS noch erfolgen muß.


Anschließend haben wir uns noch das Formel E Rennen angesehen.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wechsel von IP-Symcon zu ioBroker

FHEM und PV Wechselrichter von Fronius

Freischaltung Android Auto / Mirroring für Renault Zoe